• Altersvorsorge

    Das wesentliche Ziel für die meisten unserer Teilnehmer ist der Aufbau einer zusätzlichen Altersrente.

    Mehr erfahren
  • Risikoschutz

    Neben der Absicherung einer Altersrente bietet der Telekom Pensionsfonds (TPF) einen weiteren wichtigen Baustein an: Die Absicherung von Risiken des täglichen Lebens für sich selbst und seine Verwandten.Neben der Absicherung einer Altersrente bietet der Telekom Pensionsfonds (TPF) einen weiteren wichtigen Baustein an: Die Absicherung von Risiken des täglichen Lebens für sich selbst und seine Verwandten.

    Mehr erfahren
  • Entgeltumwandlung

    Durch Umwandlung von Entgelt können Sie als Planteilnehmer des Telekom-Pensionsfonds Ihre persönliche Altersvorsorge verbessern – mit monatlichen Beiträgen bis zu 7,4 % der Beitragsbemessungsgrenze für die gesetzliche Rentenversicherung.

    Mehr erfahren
  • Kapitalanlage

    Kernaufgabe ist die Anlage und Sicherung der Beiträge der Planteilnehmer am Kapitalmarkt. Dabei gilt es, eine ausgewogene Mischung aus attraktiver Rendite einerseits und Sicherheit andererseits zu finden.

    Mehr erfahren

Der Telekom Pensionsfonds

kümmert sich seit fast 20 Jahren professionell darum, dass unsere Kollegen eine gute Versorgung erhalten - und selbstverständlich sind wir als Mitarbeiter der Deutschen Telekom auch als Teilnehmer im Telekom-Pensionsfonds selbst #DABEI!

Ganzheitlicher Ansatz

Der Telekom-Pensionsfonds a. G. ist ein Pensionsfondsvereins auf Gegenseitigkeit und seit 2002 ein wichtiger Baustein innerhalb der betrieblichen Altersversorgung im Konzern Deutsche Telekom. Als Konzern-Pensionsfonds steht er allen Konzern-Unternehmen und bei Bedarf auch ehemaligen Konzern-Unternehmen offen. Wesentliche Aufgabe des Telekom-Pensionsfonds ist der Aufbau einer attraktiven eigenfinanzierten betrieblichen Altersversorgung für die Beschäftigten seiner Mitgliedsunternehmen durch Umsetzung des gesetzlichen Anspruchs auf Entgeltumwandlung. Zusätzlich bietet er die Möglichkeit, für den Fall einer Invalidität vorzusorgen oder seine Hinterbliebenen im Todesfall besonders abzusichern. Der Telekom-Pensionsfonds steht unter der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Die Insolvenzsicherung erfolgt durch den Pensionssicherungsverein.

Mehrfach ausgezeichnet

Wir sind stolz darauf, mehrfach den Preis als „Bester Pensionsfonds Deutschlands“ (portfolio institutionell, IPE Awards) gewonnen zu haben. Ganz frisch sind wir 2020 außerdem mit dem Preis als „Bester nachhaltiger Investor“ ausgezeichnet worden.

Stetige Optimierung

Selbstverständlich prüfen wir laufend, wie wir den Telekom-Pensionsfonds noch besser machen können. Alle Prozesse werden weiter optimiert und digitalisiert. So können unsere Mitgliedsunternehmen ihren Beschäftigten einfach und effizient ein gutes Angebot machen und die Beschäftigten ihre Altersvorsorge zeitgemäß, sicher und bequem gestalten.

Kennzahlen

  • > 80
  • Mitgliedsunternehmen
  • > 47.000
  • Planteilnehmer
  • > 1 Mrd. €
  • Bilanzsumme
  • > 3 %
  • Rendite p. a. seit Auflage

Altersvorsorge

Die gesetzliche Rentenversicherung ist die tragende Säule unseres Alterssicherungssystems. Sie sichert aber nur in begrenztem Umfang ab. Für die Erhaltung des Lebensstandards auch nach Renteneintritt ist die betriebliche Altersversorgung deshalb von besonderer Bedeutung.

Ihre Beiträge an den Telekom-Pensionsfonds werden hochprofessionell in einem breit diversifizierten und dynamischen Portfolio angelegt. Risiken kurzfristiger Marktschwankungen in „rentennahen“ Jahren werden über ein Wertsicherungskonzept reduziert. Das im Alter vorhandene Kapital wird dann ganz oder teilweise lebenslang verrentet.

Besonders attraktiv wird die betriebliche Altersversorgung über den Telekom-Pensionsfonds, weil sie steuerlich gefördert wird, der Arbeitgeber die Beiträge des Arbeitnehmers bezuschusst (spätestens ab dem 01.01.2022), weil eine Leistung mindestens in Höhe Ihrer eigenen Beträge garantiert ist und zudem ein gesetzlicher Insolvenzschutz besteht.

Risikoschutz

Neben der Absicherung einer Altersrente bietet der TPF einen weiteren wichtigen Baustein an: Die Absicherung für den Fall der Berufsunfähigkeit sowie die Absicherung Ihrer Familie im Falle Ihres Todes.

img

Schutz für den Fall der Berufsunfähigkeit

Wenn Sie diese Option nutzen, sind Sie im Fall der Fälle durch eine zusätzliche Rente besser abgesichert.

img

Todesfallabsicherung

Für den Fall Ihres eigenen Todes können Sie Ihre Hinterbliebenen mit dieser Option finanziell zusätzlich absichern.

Entgeltumwandlung

Durch Umwandlung von Entgelt können Sie als Planteilnehmer des Telekom-Pensionsfonds Ihre persönliche Altersvorsorge verbessern. Bis zu einem monatlichen Beitrag von 7,4 % der Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung (West) ist eine Entgeltumwandlung in den Telekom-Pensionsfonds möglich. Dies erfolgt zumeist steuer- und sozialversicherungsfrei (bei Brutto-Entgeltumwandlung), wird vom Arbeitgeber bezuschusst (spätestens ab dem 01.01.2022) bzw. vom Staat mit Zulagen begünstigt (sog. Riesterförderung bei Netto-Entgeltumwandlung).

1. Umwandlung aus Nettoentgelt

Die Umwandlung kann zum einen aus dem Nettoentgelt erfolgen, so dass Sie die sog. Riesterförderung vollumfänglich nutzen können. Die Förderung erfolgt im Wesentlichen über eine Grundzulage, ggfl. eine Kinderzulage sowie durch Sozialversicherungsfreiheit bei Auszahlung der Altersrente.

2. Umwandlung aus Bruttoentgelt

Zum anderen kann die Umwandlung aus dem Bruttoentgelt erfolgen, was zu der genannten Steuer- und Sozialversicherungsersparnis in der Einzahlungsphase führt. Hinzu kommt hier der Arbeitgeberzuschuss, der seit dem 01.01.2019 für alle Neuabschlüsse und ab dem 01.01.2022 für alle Bestands-Teilnehmer gezahlt wird. Der Zuschuss beträgt bis zu 15 % Ihres sozialversicherungsfreien Beitrags.

Kapitalanlage

Kernaufgabe ist die Anlage und Sicherung der Beiträge der Planteilnehmer am Kapitalmarkt. Dabei gilt es, eine ausgewogene Mischung aus attraktiver Rendite einerseits und Sicherheit andererseits zu finden.

Anlagestrategie

Ziel des Telekom-Pensionsfonds ist es, Kapital so anzulegen, dass langfristig eine attraktive Rendite bei hinreichender Sicherheit erzielt wird.

Anlagestruktur

Die Anlagestruktur wird für die verschiedenen Sicherungsvermögen anhand von Risikobudgets abgeleitet. Die Kapitalanlage erfolgt breit diversifiziert über mehrere Anlageklassen.

Umsetzung

Die Beiträge aus der Brutto- und/oder Netto-Entgeltumwandlung werden in verschiedenen Spezialfonds sowie in einem Kapitalanlageprodukt einer Lebensversicherung angelegt. Wir haben für die Kapitalanlage in den letzten Jahren immer wieder Auszeichnungen von Fachjurys erhalten.

Über uns

Das Team besteht aus vielen Kolleginnen und Kollegen, die bei der Deutschen Telekom und unseren Partnern beschäftigt sind. Der Telekom-Pensionsfonds hat keine eigenen Beschäftigten. Die Mitglieder von Vorstand und Aufsichtsrat sind ebenso wie das strategische Kern-Team Beschäftigte im Konzern Deutsche Telekom. In der Kapitalanlage und Administration arbeiten wir mit hochprofessionellen Partnern zusammen.

Aufsichtsrat

Dietmar Welslau (Vorsitzender), Martin Böhne, Michael Brücks, Ulrich Hartmann, Dr. Uli Kühbacher, Markus Schäfer

Kontakt